OMEGAS® Blog

Ruhe und Aktivität

  • Sandra Beyer
  • 03.02.2021
  • Wissenswertes

Ruhe und Aktivität - oder wie beuge ich einem gestressten Hund vor:

Je mehr Aktivitäten und Stress dein Hund am Tag/in der Woche hat, umso mehr Ruhe braucht er danach, um das Cortisol (Stresshormon) wieder abzubauen.

Alles was dein Hund außerhalb des normalen Tagesablaufes zusätzlich erlebt, gehört dazu, denn Hunde lieben Regelmäßigkeiten und gewohnte Abläufe.

Wenn zum Beispiel der Alltag besonders stressig gewesen ist oder es sozialen Stress (Auseinandersetzungen) mit dem Besitzer oder anderen Hunden gab, braucht dein Hund also umso mehr Ruhe.

Denn wenn das nicht passiert, kann das Cortisol im Körper nicht abgebaut werden und dann startet ihr mit euren Hunden den nächsten Tag schon im "Stress-Modus" ...

... und wenn dein Hund dauerhaft zu wenig Ruhe nach Aktivität/Stress hat, bekommst du nicht nur einen chronisch gestressten Hund, sondern das schadet auch noch der Gesundheit deines Hundes ( u. a. Nieren- und Herzerkrankungen....)

Übrigens ist das beim Menschen nicht anders ‼️

Deshalb empfehlen wir euch auch immer, die Hunde nach der Hundeschule schlafen zu lassen ?

Das normale Schlaf- und Ruhebedürfnis eures Hundes sollte je nach Alter/Lebensphase zwischen 16 und 22 Stunden von 24 Stunden liegen.

Bei besonderen Aktivitäten dann dementsprechend mehr??


Top Neuigkeiten

Zecken - Vorbeugung,...

Zecken - Vorbeugung,...

Wie Dein Hund lernt

..... demnächst